14. Spieltag 17/18

6. März 2018

BTV 1860 – Vgg. Adler 12 18:14
Zum vorletzten Heimspiel der Saison waren unsere Kreuzberger Nachbarinnen der Vgg. Adler 12 zu Gast in der Flatowhalle. Nach zuletzt zwar siegreichen, aber spielerisch nicht überzeugenden Spielen, sollte es doch endlich wieder klappten vor allem das erfolgserprobte Tempospiel auf die Platte zu bringen und eine überzeugende Leistung abzuliefern.

Beide Mannschaften brauchten einige Angriffe um ins Spiel zu kommen, dass erst nach kanpp vier Minuten erstmal ein Ball im Tor landete. In den nächsten Minuten konnten wir den Vorsprung bis auf 3:0 (10. Minute) ausbauen, ehe die Gäste erstmals zum Torerfolg kamen. Ähnlich wie in den letzten Spielen gestalteten beide Mannschaften die kommenden Spielminuten recht ausgegelichen, so dass wir zwar meist in Führung gehen konnten, jedoch statt die Führung auf 2 oder vielleicht mehr Tore auszubauen, den Ausgleich kassierten. Folglich viel der Halbzeitstand von 11:10 entsprechend knapp aus.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir erneut einen kleinen, aber feinen, Zwischenspurt einlegen und auf 13:10 erhöhen. Leider bliebt es auch im 2. Durchgang relativ torarm, so dass Adler zwar nochmals auf 14:12 und später 16:14 verkürzen konnte, jedoch am Ende ein doch recht ungefährdetes 18:14 auf der Anzeige leutete. Zusammenfassend muss man leider sagen, dass es erneut keine überzeugende Leistung war, jedoch konnten die nächsten wichtigen 2 Pluspunkte gesammelt werden.

Erfreuliches am Rande: Pfeffersport II unterlag am späten Sonntagabend SG NARVA Berlin III mit 19:28, was uns ein wenig Luft auf den 3. Tabellenplatz verschaft hat. Unsere nächsten Gegenerinnen in zwei Woche sind dann im Übrigen NARVA.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.