News – 1.Männer

10.Spieltag 18/19

15. Januar 2019

BTV 1850 – Polizei SV Vergangenen Sonntag stand das erste Rückrundenspiel an. Es gastierten die Männer des PSV, welche wir im Hinspiel bezwungen hatten. Vor dem Spiel konnten auch die Kids der Nürtingen-GS und Fichtel GS, welche in Betreuung durch den BTV an der Grundschul-WM teilgenommen haben, mit der 1M einlaufen. Die Tribüne war auch sehr ordentlich gefüllt. Da sich auch langsam das Lazarett lichtet waren unsere Jungs voller Zuversicht. Toll das Jacob wieder dabei ist, leider noch nicht austrainiert und voller Selbstvertrauen. Die offensive Abwehrreihe des PSV hielt unsere Angriffe unter Kontrolle und wir taten uns schwer mit den gewählten Auslösehandlungen. Teils fehlende Präzision in den Pässen bzw. Unsicherheit

Read More…

9.Spieltag 18/19

19. Dezember 2018

TuS Hellersdorf 88 – BTV 1850 Die Zoltan-Langhans-Show! So fasste Trainer Ferenc Remes das letzte Spiel des Jahres zusammen. Doch von vorn. Eine schwierige Hinrunde sollte am letzten Sonntag in Hellersdorf ihren Abschluss finden. Nach dem Ausfall unzähliger Spieler, arbeiteten wir uns mit Minimalkader durch die letzten Monate. Und spätestens nach dem Pokalaus gegen Hermsdorf und der Klatsche bei Ajax sah es ganz düster aus. Doch dann kam der knappe Heimsieg gegen Rudow, aus dem wir neue Hoffnung schöpften. So fuhren wir Sonntag, trotz des wieder kleinen Kaders und wissend um die Heimstärke der Hellersdorfer, gut gelaunt raus nach Hönow. Immerhin sollten wir noch Unterstützung von Sascha, Basti und Julian

Read More…

8.Spieltag 18/19

9. Dezember 2018

BTV 1850 – TSV Rudow Letztes Heimspiel des Jahres. Zu Besuch kamen die Rudower mit denen wir uns in der Vorsaison zwei packende Duelle geliefert hatten. Nach den letzten Auftritten der 1.Männer, musste man diesmal aber als Underdog in die Partie gehen. Gegenüber der Klatsche bei Ajax letzte Woche waren Zoltan und Jonas zum Glück wieder fit. Dafür verletzte sich am Donnerstag leider mit Leader unserer nächster Aushilfsmittespieler (Gute Besserung!) und Lauritz weilte nicht in Berlin. Großer Dank an Magnus und Sascha aus der Zweiten, die uns sehr stark unterstützten. Mit diesem dünnen Kader starteten wir in die Partie. Wir waren heiß und überraschten den Gegner direkt mal mit einer

Read More…

7.Spieltag 18/19

23. November 2018

BTV 1850 – VfL Tegel Wie so oft konnte die 1.Männer auch in diesem Jahr vor der Weihnachtsfeier nicht gewinnen. Es ist wie verhext. Man zeigte allerdings eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche. Einen Bericht gibt es vom Gegner: Wir verlassen den Container als Sieger! Als wir in der vergangenen Woche auf den Spielplan sahen, erhellte das samstägige Handballereignis unsere verregnete Novemberstimmung. Es war wieder einmal soweit. Es ging nach Kreuzberg zum BTV 1850 e.V. und konnte damit nur eines für uns heißen – endlich wieder Burgermeister! Angespornt von diesem Gedanken in unseren Köpfen und selbstverständlich nebensächlich den zwei Punkten, welche wir zuvor noch einsacken wollten, bahnten sich die Tegeler Karosserien

Read More…

6.Spieltag 18/19

23. November 2018

SG OSF II – BTV 1850 Beim der zweiten Vertretung der SG OSF in Schöneberg gab es für die dünn besetzte 1.Männer eine deutliche Klatsche. Hier der Bericht des Gegners: Nach den letzten beiden erfolgreichen Spielen gegen NARVA und BSV, kam nun mit BTV 1850 die defensiv stärkste Mannschaft der Liga zu uns in die Lilli-Henoch-Sporthalle. Wie schon beim letzten Heimspiel gegen NARVA, so war auch dieses Mal der Respekt vor dem Gegner groß. Und wie schon gegen NARVA sollte es ein in der Höhe unerwarteter Sieg werden. Nur dieses Mal mit zwischenzeitlich 17 Toren Vorsprung. Doch eins nach dem anderen. Mit BTV 1850 war der Tabellenvierte und gleichzeitig die

Read More…

5.Spieltag 18/19

28. Oktober 2018

BTV 1850 – VfL Lichtenrade Kurz bevor unser fünftes Saisonspiel gegen den VFL Lichtenrade beginnen sollte, erreichte uns die Nachricht, dass die SG Narva gegen OSF II verloren hatte. Damit war die Marschroute für dieses Spiel klar. Allerdings galt diese auch für die Mannen von Lichtenrade. Der Beginn des Spiels gestaltete sich dann zäh, da Lichtenrade sehr offensiv in der Abwehr agierte und uns damit wenig Räume bot. Aber auch wir standen defensiv hervorragend, sodass es nach 9 Minuten gerade einmal 4:2 für uns stand. In der Folge konnten wir besser mit der offensiven Abwehr umgehen und erhöhten bis zur 17. Minute auf 7:3. Der Trainer von Lichtenrade sah sich

Read More…