9.Spieltag 19/20: TSV Rudow – BTV 1850

9.Spieltag 19/20: TSV Rudow – BTV 1850
19. November 2019

TSV Rudow – BTV 1850
(Ex-)Tabellenführer enttäuscht in Rudow! Eine verrückte Meisterschaft findet in der Berliner Verbandsliga statt. Jeder gewinnt gegen jeden und jeder verliert gegen jeden. Aber zurück zu unserem Spiel. Bis auf Toptorschütze Pete Biebrich (verletzt) waren alle am Start und fit. Eine volle Halle von beiden Seiten brachte eine schöne, aufgeheizte Stimmung für ein Spiel zwischen zwei guten Mannschaften.

BTV fing das Spiel gut an und traf das erste Tor der Begegnung. Trotz der guten Abwehr und der hervorragenden Leistung von Torhüter Vincent konnte der Gast es nicht ausnutzen. Torwart und Pfosten hielten Rudow nah dran. BTVs Angriff war nicht gefährlich genug und das brachte schon nach den ersten 10 Minuten den Gastgeber zu einem ordentlichen Vorsprung.

Die Halbzeit fand Rudow mit 6 Toren vor. In der zweiten Hälfte wollte BTV schnell die Differenz ausgleichen und traf 2 schnelle Tore. Die Hoffnung war wieder da. Leider aber nicht für lange. Offensiv machte BTV weiter, aber die Würfe gingen einfach nicht ins Netz. Auf der anderen Seite traf fast jeder Wurf, vor allem aus dem Rückraum. So setzte sich Rudow weiter ab und konnte das Spiel schnell entscheiden. Die Enttäuschung war in allen Gesichtern zu sehen. Das Spiel endete 28:22 und Rudow feierte einen großen und fairen Sieg.

Köpfe müssen wieder hoch, weil der Weg ist noch sehr lang. Und schon am nächsten Spieltag kommt mit Eintracht der nächste richtig schwere Gegner, wenn man sich die letzten Ergebnisse anguckt.

Es spielten: Friedrich, Stöckmann, Böhm 2, Escher, Käfer 3, Klein 5, Langhans 1, Gaiser 2, Schlichter 2, Liedtke 6, Fischer, Wolf, Chrysos 1, Girost

Jorgos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.