6.Spieltag 18/19

23. November 2018

BTV 1850 II – SV BVB 49 III
Im sechsten Saisonspiel landeten die Zweiten Frauen im Duell mit der dritten Vertretung der SV BVB 49 den dritten Sieg. Es war trotz unmittelbarer Tabellennachbarschaft mit 26:15 ein deutlicher Gewinn.

Am 18. November um 14.00h bei nasskalten 5°C bestätigte sich für den Autor des Textes, dass die Entscheidung vor mehr als dreißig Jahren für einen Hallensport die absolut richtige gewesen ist. Wir machten uns warm und dann wollte der Laptop sich auch erwärmen und ging in eine mehr als halbstündige Betriebssystem-Aktualisierung. Klar, logisch. Nun: das fünfköpfige Gremium – bestehend aus zwei Mannschaftsverantwortlichen, dem Schiedsrichter, dem Sekretär und dem Zeitnehmer – mit einem geschätzten Durchschnittsalter von 55 Jahren entschied sich für den guten, alten Spielberichtsbogen zur Notation dieser Begegnung.

Dessen ungeachtet legte unsere Mannschaft einen Start nach Maß ins Spiel hin. Nach einer 6:2-Führung ließen wir unsere Gäste auf 6:5 herankommen, um uns dann sehr druckvoll auf 11:5 und schließlich mit einem Tor in buchstäblich letzter Sekunde von Anna zum Pausenstand von 14:6 abzusetzen.

So ging es auch in der zweiten Hälfte weiter. Beim 22:8 und 23:9 hatten wir die größten Vorsprünge herausgespielt, bevor zum Ende hin die Intensität auf unserer Seite etwas nachließ und sich der Endstand von 26:15 ergab.
Ein großes Lob geht an alle, die dabei waren: zuerst mal an Paula und Mandy, die großartig hielten und auch von einer sehr effektiv agierenden Deckung profitierten. Jette war eine Bank am Siebenmeterpunkt und erhielt im Rückraum große Unterstützung von Anna, Beja und Kerstin. Leider gab es auch Verletzte in diesem Spiel: also alles Gute an Jeannette und die Spielerin mit der Nummer 3 von BVB.

Wir spielten so: Paula (TW; 1.-30.), Mandy (TW; 31.-60.); Tülin (7), Jette (6/5), Anna (4), Kerstin (3), Beja (3), Maren (2), Jeannette (1), Rümi, Bianca.

Nun gibt es eine kurze Pause, bevor wir am 1.12. um 16.00h in der Flatow-Halle gegen die zweite Mannschaft von HC Pankow antreten.

Trainer aus Leidenschaft


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.