10.Spieltag 18/19

14. Dezember 2018

BTV 1850 IV – Blau-Weiß 1850 II
4. Männer verlieren knapp gegen den Tabellenführer. 22:25 – Das sind die nüchternen Zahlen eines Spiels, das lange Zeit Raum für eine Überraschung ließ.

In der Anfangsphase machten wir uns das Leben selbst schwerer als es unbedingt notwendig gewesen wäre. Vor allem in der Defensive gewährten wir dem Gegner zu große Freiheiten. Die Jungs von Blau-Weiß nutzen die sich bietenden Chancen konsequent und erzielten so 7 Tore in den ersten 10 Minuten (5:7 bei 09:43). Wie wichtig eine funktionierende Abwehr und ein gutes Zusammenspiel mit dem Torwart gegen solche Gegner ist, bewiesen die nächsten 10 Minuten. Wir erlaubten den Tempelhofern in ungefähr 13 Minuten genau 2 Tore. Nach dem Stand von 10:10 bei einer Spielzeit von 24:34 setzt nun allerdings das ein, was uns das ganze Spiel noch begleiteten sollte – fehlende Effizienz im Abschluss. Unsere Statistikabteilung meldete nach dem Spiel 20 Fehlwürfe. So ging mit bei dem Stand von 10:12 in der Pause.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. In einem bis zum Schluss engen Spiel machte neben unserer Abschlussschwäche die Mehrzahl der gegebenen Strafwürfe den Unterschied. Von den 8 7m-Würfen des Gegners wurden 6 in den letzten 17 Minuten gegeben. Abgesehen davon leisteten wir uns auch in der zweiten Halbzeit eine Schwächephase gleich zu Beginn. So langen wir in der 36. Spielminute wieder mit 4 Toren hinten (35:53). Das sollte jedoch der größte Rückstand bleiben. Wir entdecken unser Kämpferherz noch einmal und glichen beim 22:22 (Spielzeit: 55:59) und hatten zu diesem Zeitpunkt den Vorteil der Überraschung auf unserer Seite. Die Tore 23 und 24 erzielte Blau-Weiß dann wieder per 7 Meter, wobei zumindest der letzte Strafwurf zumindest sehr fragwürdig war. So konnte der Gast das Spiel mit viel Glück am Ende mit 22:25 gewinnen:

Fazit: Mit einer besseren Effektivität im Angriff und wir uns für unseren großen Kampf am Ende auch belohnen können.

Tino – Stefan(2), Brummi (3), Erko (1), Carsten (4), Inge (2), Klaus (1), Ronald (9), Tjabo, Frank, Thilo
Coach: Harald

7m: BTV 2/2 – Blau-Weiß 8/7


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.