14.Spieltag 17/18

6. März 2018

BTV 1850 IV – Blau-Weiß 1890 III
Am Sonntag gastierte der ungeschlagene Tabellenführer – die 3. Vertretung von Blau Weiss in der Flatowhalle. Die Rahmenbedingungen waren in Sachen Auswechselbank nicht optimal, aber Dank Weichi (der ein starkes Comeback feierte) konnten wir ein sehr gutes Spiel zeigen. Klaus hat aufgrund fehlender Schiedsrichter das Pfeifen übernommen und seine Sache ordentlich gemacht – vielen Dank! Unser Matchplan war es, wenig einfache Tore zuzulassen und vorn geduldig die 5:1 Abwehrformation zu bespielen. Und es klappte, da waren Sie wieder die tollen Anspiele an den Kreis, die Weichi zumeist zu verwerten wusste. Wir gingen 7:5 in Führung und konnten sogar selbst Tempo machen – wenn leider auch nicht immer von Erfolg gekrönt. Die Chancen wurden zumeist geduldig herausgespielt – nur leider hatte Stefan im Abschluss nicht seinen besten Tag. Die Tempelhofer suchten viele Abschlüsse über den bulligen Kreis oder im Durchbruch. Sie bestraften unsere Fehler im Angriff konsequent mit einfachen Toren. Nach 15 min stand es 7:7. Die Abwehrarbeit kostete ordentlich Körner. Alex kam im Tor auch immer besser ins Spiel und nahm auch den einen oder anderen Wurf weg. Brummi hatte angefeuert von der ganzen Familie eine Sahnetag erwischt und machte am Ende 11 Buden ! Mit einem leistungsgerechten 13:13 ging es in die Halbzeitpause. Weiter so und die Bälle von Außen reinmachen war das knappe Halbzeitfazit. Und das taten wir auch. Trulli entschärfte 2 – 7Meter und wir erarbeiteten und beim 20:17 eine 3 Tore Führen. Toddy wollte sich das spannende Spiel lieber von der Tribüne ansehen und holte sich von Klaus für eine überharte Aktionen gegen den Außen den roten Karton ab. Leider verpassten wir es die Führung auszubauen. Thilo´s Wurf vom Kreis konnte nur siebenmeterwürdig unterbunden werden, den Brummi leider vergab. Wir kämpften tapfer weiter und die Kräfte schwanden. So gaben wir den Vorsprung aufgrund der vergebenen Chancen wieder her und brachten Blau Weiß wieder ins Geschäft. Die letzten 10 Minuten gingen 2:6 verloren und somit leider auch die Punkte.

Fazit: Führung nach 50 min zählt nicht – aber es war ein tolles Spiel, wo für uns Kleinigkeiten gefehlt haben zum Sieg. Jetzt müssen wir im Nachholspiel punkten, um Tabellenplatz 2 wiederzuholen.

Es spielten: Alex und Trulli im Tor, Stefan 1, Brummi 11, Harald 2, Erko 5, Weichi 4, Patrick 1, Torsten, Axel und Thilo
Thilo


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.