15.Spieltag 18/19

2. April 2019

BTV 1850 IV – SC Siemensstadt
19:24 lautetet am Ende des Tages das Ergebnis zu Ungunsten der Spaßtruppe des BTV‘s. Auswärtssieg für den Gast aus Siemensstadt.

Der Vierte der Tabelle empfing den Dritten. Ein Blick in Torstatistik zeigte dem Interessierten, dass hier die Toreffizienteste Mannschaft der Staffel B anreiste, um auch Ihre Ambitionen für einen noch möglichen Aufstieg in die Stadtliga zu waren.

Die Spaßtruppe ward hingebungsvoll von Thilo gewarnt. 16 Uhr Anpfiff.

Schnell zeigte es sich, dass Siemensstadt hier nix anbrennen lassen wollte. Die Jungs aus Spandau waren speedy unterwegs, zeigten dass sie sehr hoch springen, sehr weit werfen und auch noch ganz schnell laufen konnten. Nicht nur den zahlreichen Zuschauern stand das Rätzel auf der Stirn geschrieben, warum es in der 20 Minute immer noch nur 5:8 stand.

Allerdings fehlte es an diesem sonnigen Tage der Spaßtruppe am Zielwasser, anderseits war der Schlussmann der Gäste sehr, sehr gut drauf. Aber auch Wesi hatte einen guten Tag erwischt. Super Tagesleistung vom BTV Schlussmann. An ihm lag es nicht, dass es nicht zum Sieg reichen sollte. Vielleicht auch wegen ihm; Halbzeitstand 7:12.

Kurz knackige Einführung seitens Thilos im Wirgebenunsnichtgeschlagenundwerdenhierunsnichtabschiessenlassen.

Die zweite Hälfte identisch der ersten Hälfte. Außer das Siemensstadt nach dem 12:20 es etwas ruhiger angehen ließ. Die Spaßtruppe ließ sich somit nicht lumpen und kämpfte sich mit Zwischenstand zum 18:23 etwas heran. Das war es aber auch schon. Endstand 19:24.

Trotzdem, die Vierte zeigte Kämpferwillen, sie gab sich bis zum Schluss nie auf. Es wurde bis zum Spielabpfiff klasse weitergespielt. Was Brummi, Rony, Harald, Inge, Tjabo und Erko trotz teilweisen stark ergrauten bzw. komplett fehlenden Haupthaar zeitweise noch auf die Matte bringen, ist schon aller Ehren wert. Auch Franky super, immer geistig dabei, und diesmal auch als Torbezwinger. Thilo trotz Kränklichkeit wie immer gut gecoacht.

Chapeau. Hat Spaß gemacht.

Wesi, Danke fürs Bier.

Klaus


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.