17.Spieltag 16/17

25. April 2017

VfL Humboldt – BTV 1850 IV
Am Sonntagmorgen traten wir im vorletzten Punktspiel gegen den VfL Humboldt an. Eine Tendenz, was uns heute erwarten würde, konnten wir nur der Tabelle entnehmen. Zum Hinspiel war unser heutiger Gegner nicht angetreten.

Mit voller Bank und gutem Schiedsrichter durften wir den ersten Treffer der Partie setzen. Die Führung wechselte mehrmals und keiner konnte sich entscheidend absetzen. Trotzdem war bereits zu erkennen, dass wir die bessere Mannschaft waren. Allein die etwas zu vielen technischen Fehler und liegengelassenen 98%igen hielten unseren Spielpartner in Schlagdistanz. Mit der zweiten Drei-Tore-Führung (11:14) ging es zum Pausentee.

Nach Auswertung der gut geführten Statistik war Cheffes Ansage deutlich. Vorne mindestens sechs Tore zu wenig, hinten mindestens vier zu viel. Also, aggressivere Deckung und mehr Konzentration beim Abschluss.

Die Umsetzung gelang uns in der zweiten Hälfte auch weitestgehend. Obwohl wir jetzt zeitweise schon mit sieben Toren in Front lagen, ließen wir den VfL noch einmal bis auf vier Tore herankommen, mit mehr aber auch nicht. Auswärtssieg 23 : 28

Fazit: Da war deutlich mehr drin. Den 17er hätten wir schon früher aus dem Spiel nehmen müssen, zehn Tore, davon acht aus elf Metern, sind zu viel. Stefan macht zehn Buden, Respekt und Kiste. Gar nicht auszudenken was bei regelmäßiger Trainingsbeteiligung herauskommen würde. Am 6. Mai gibt es dann die Revanche in der Flatowhölle und danach wird der Klassenerhalt als Tabellendritter gefeiert.

Statistik:
Trulli, Anis, Ingo 2, Stefan 10 , Thilo 5/4, Steffen, Alex 1, Hans 2, Carsten 3, Frank, Hansi 1, Andy 2 und Harald 2
7m: BTV 4/4 VfL 6/3
2 Min: BTV 4 VfL 2

Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.