7.Spieltag 19/20: OSF IV – BTV 1850 IV

7.Spieltag 19/20: OSF IV – BTV 1850 IV
5. November 2019

SG OSF IV – BTV 1850 IV 31:30
An diesem herbstlichen Sonntagnachmittag ging es im Vierer-Vergleich für die Männer vom Berliner Turner Verein zum Auswärtsspiel zur SG OSF, dem Tabellenersten. Uns stand eine unglaublich lange Bank, inklusive einer freundlichen Unterstützung aus der Ersten (Danke Roman) und einer aus der Dritten (Danke Andreas) zur Verfügung. Thilo beschränkte sich auf Grund muskulärer Probleme auf seine Kernkompetenz – das Führen der Mannschaft.

Nach ausreichender Erwärmung gelang uns durch flüssige, sichere Kombinationen und kompromisslose Abschlüsse ein ziemlich guter Start in das Spiel. Stand 4:8 / 11. Min. Das war sicher für den Gegner auch etwas überraschend. Aber ab Mitte der ersten Halbzeit hatte der sich ordentlich geschüttelt und dreht das Spiel mit schneller Mitte und kraftvollen Abschlüssen aus dem Rückraum, meist über HR. Wir spielten im Prinzip unverändert weiter, aber mit jedem Gegentor verloren wir etwas Entschlossenheit und auch Willen in unseren Abschlüssen. Durch leichte technische Fehler und dumme Diskussionen ohne jegliche Grundlage mit dem Schiedsrichter verloren wir nicht nur Bälle sondern auch Spieler. Damit stand es zur Halbzeit leider schon 17:12.

Eine sachliche und konstruktive Halbzeitansprache gab uns für die zweite Halbzeit die Motivation, hier noch einmal alles zu versuchen. Im dritten Viertel fanden wir tatsächlich zur Konstanz zurück und erspielten uns viele Möglichkeiten, die auch in Zählbares umgesetzt wurden. Allerdings hielt der Gegner uns auf Abstand, meist jedoch durch unsere Gastgeschenke (Chancenverwertung, technische Unpässlichkeiten). So hatte der Pausenabstand zu Beginn des letzten Viertels Bestand. Was dann folgte war eine starke physische wie auch psychische Vorstellung. Mehr und mehr Bälle konnten erobert (Abwehr und Keeper gleichermaßen) und auch verwandelt werden. Der Gegner war verunsichert und versuchte nur noch über den starken Halbrechten im 1:1 zum Abschluss zu kommen. Sehr passsichere Kombinationen und wieder mehr Wille im Abschluss waren meiner Meinung nach der Grundstein für diese Phase. Darauf sollten wir aufbauen, das war wirklich großer Sport – und hat richtig, richtig Spaß gemacht. Das letzte Viertel ging mit 10:6 an uns! Wohlgemerkt: das LETZTE Viertel und mit ZEHN. Kompliment an die gesamte Mannschaft und Glückwunsch an OSF zum Sieg.

Ich bin mir sicher durch gutes, intensives Training in den nächsten Wochen werden sich unsere Gastgeschenke minimieren lassen. Sport frei!

Brummi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.