BTV 1850 – SG AC/eintracht Berlin 29:20

Am Sonntag lief die 1.Frauenschaft des BTVs zu Hochleistungen auf und gewann Haushoch mit 29:20 gegen SG/AC Eintracht Berlin. Es muss an der grandiosen Spielvorbereitung gelegen haben, sponsored by orangen Sekt beim Teamevent am Vortag. 

Mit richtig Motivation in der Tasche und einer Tribüne voller angehender Handball Stars legte die BTV einen rasanten Start hin. Verletzungen auf gegnerischer Seite waren leider auch in den ersten Minuten zu verbuchen. Gute Besserung an dieser Stelle! Auch war der Sekt vielleicht doch noch in den Köpfen mancher Spielerinnen und so würden wir den Anfängerinnenfehler eines falschen Wechsels mit folgender 2 Minuten Strafe einfach mal darauf schieben wollen.

Das Spiel musste jedoch weitergehen und trotz stürmischer Tempogegenstöße konnte die BTV ihren Vorsprung ausbauen zu einem Halbzeitspielstand von 13:8 durch einen lässigen aber unhaltbaren Rückraumwurf in letzter Sekunde von Cagla. Offensichtlich hatten wir den Anpfiff nach der Halbzeitpause nicht wirklich mitbekommen. Es muss der Sekt gewesen sein! Weswegen eine kleinere nachlässigere Phase folgte, die jedoch schnell von wunderschönen Paraden mit Kreisanspielen an Aylin und Zoe unterbrochen wurde. Mit lauten “Oh’s” und “Ah’s” und “Ui’s” lief auch das Publikum zu Spitzenleistungen auf und dem grandiosen Saisonabschluss von 29:20 und dem 3.Platz in der Tabelle stand nichts mehr im Wege.

Laura S.

Es spielten: Linda, Anna P. 3, Laura S. 4, Zoë 6, Cagla 6 (1/1), Aylin 3, Laura T. 2, Lilith 4, Leonie, Anna K. 1     

Weitere News und Kategorien

Letzte Beiträge

Weitere Nachrichten