„Für angenehme Erinnerungen muss man im Voraus sorgen.“

Diesen Gedanken von Paul Hörbiger spiegelt auch die Vorbereitung der 1.Frauen des BTV 1850 für die kommende Saison wider. Um den Start in der Landesliga so angenehm wie möglich in Erinnerung zu behalten, hatte unser erfahrenes Trainerduo JJ einen zielstrebigen Plan erstellt.

Die Basis bildeten neben Grundlagen- und Konditionstraining insbesondere die Verinnerlichung taktischer Feinheiten. Frühere Spielzüge und Strategien wurden zielgerichtet an die neue Liga und die neu formierte Mannschaft angepasst. Mit neuer Energie und Ideen erreichten wir nach jedem Training weitere Meilensteine für eine erfolgreiche Saison. Essenziell dafür war die Integration der neuen Spielerinnen und eine starke solide Deckungsarbeit. Nach mehreren Wochen in unseren Kreuzberger Hallen stand Anfang August unsere erste Generalprobe vor Saisonbeginn an. Dafür zog es uns in das ferne Oranienburg und lieferten uns mit den Gastgeberinnen ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen um den hart umkämpften Sieg. Zwar mussten wir uns am Ende knapp geschlagen geben, konnten aber aus dem Spiel wichtige Verbesserungspotentiale und erste Erfolge mitnehmen.

Die nächste Chance zur Umsetzung der Trainingsinhalte bildete das Testspiel gegen das Verbandsliga-Team von Hellersdorf in der heimischen Flatow-Halle. Hier konnten wir erste Anpassungen aus dem vorherigen Testspiel Früchte tragen. Durch klar herausgespielte Chancen und schöne Kombinationen konnten wir die Hellersdorfer Abwehrreihen teilweise spielend überwinden. Auch unsere neuen Spielerinnen fügten sich hervorragend in den Spielablauf ein und erzielten wichtige Tore. Auch in dieser Partie gab es Licht und Schatten, insbesondere in der Chancenverwertung und in ungewohnten Abwehrkonstellationen.

Doch den 1.Frauen erzielten sofort die Möglichkeit, auch diese letzten Feinheiten im Zusammenspiel zeitnah zu korrigieren. Gemeinsam mit den 2.Frauen sowie den 1. und 2.Herren machte sich der Verein am vergangenen Wochenende auf ins Trainingslager nach Neuruppin. Nach einem entspannten Auftakt am Freitag mit Badminton und Bowling, wurden alle Teams am Samstag an ihre körperlichen und geistigen Grenzen gebracht. Die 1.Frauen startete mit einem Morgenlauf am See zum Sonnenaufgang. Im Anschluss erfolgte eine schweißtreibende Tabata-Session mit Tabata-Tabea sowie die erste Einheit in der Handballhalle. Dort drehte sich alles um die Vorbereitung für das anstehende Testspiel gegen die Damen aus Neuruppin am späten Nachmittag. Diesmal hatten sich die Vorbereitungen bestens ausgezahlt. Aufgrund von mehreren Verletzungen mussten wir mit einer dezimierten Mannschaft antreten, jedoch konnten wir die Anweisungen unseres Trainerduos auf dem Spielfeld optimal umsetzen und den Gegnerinnen auf Augenhöhe begegnen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Vereine, mit denen wir uns bereits in Testspielen messen durften. Wir hoffen, dass ihr auch so viel Freude hattet wie wir. 

Nach einem feuchtfröhlichen Abschlussabend und einer weiteren Trainingseinheit am Sonntag machten wir uns auf die Heimreise nach Kreuzberg. Fazit zum Trainingslager: Wir sind sowohl spielerisch als auch menschlich noch mehr zusammengewachsen und fühlen uns mehr als bereit, um direkt zu Saisonstart für angenehme Erinnerungen in der Landesliga zu sorgen. Als letzte Bestandsaufnahme folgt am kommenden Sonntag unser eigenes Saisonvorbereitungsturnier in der Kreuzberger Flatowhalle. Mit unseren hochwertigen Gästen aus Verbands- und Landesliga freuen wir uns auf spannende Duelle und spielerische Highlights. Seid gespannt!

Stephi

Weitere News und Kategorien

Letzte Beiträge

Weitere Nachrichten