Gemeinsames BTV Trainingslager in Neuruppin

Am vergangenen Wochenende hieß es für den BTV auf nach Neuruppin ins Trainingslager, und das teamübergreifend. Mit knapp 60 Leuten reisten wir an und „besetzten“ das Sporthotel Neuruppin. Bereits am Freitagnachmittag startete die 1.Männer mit einer zweistündigen Einheit in der Halle. Bis 18 Uhr waren dann auch die anderen Teams (1./2.Frauen, 2./3.Männer) angereist und es gab eine kurze Begrüßung durch Cagla und Tom. Anschließend durften auch die 2.Männer sich noch in der Halle auspowern, während das geplante beachen der Frauen leider dem Wetter zum Opfer fiel. Traditionell beschließen wir beim BTV den ersten Abend mit einer gemischten Runde Bowling bei dem ein oder anderen Kaltgetränk, so auch in diesem Jahr. Zusätzlich wurden diesmal die Kräfte am Pooltisch und dem Kicker gemessen. Auch wenn der Wecker am nächsten Morgen früh klingeln würde, machten wir es uns zum Ausklang des Abends noch auf der Terrasse gemütlich. 

So Einige hätten sich aber vielleicht gewünscht das letzte Bier weggelassen zu haben, denn der Samstag begann intensiv, hoch intensiv (HIIT) um genau zu sein. Fitnesstrainerin Tabea war so lieb die Gestaltung des Frühsports zu übernehmen. Als erstes mussten hier die 1.Männer antreten, nach dem Frühstück die Zwote und am Vormittag schließlich die Frauen. Ordentlich geschwitzt haben auf jeden Fall alle! Ansonsten gab es am Vormittag wieder viel Trainingszeit in der Halle für alle Teams. Der Nachmittag wurde für Fitnesseinheiten und Teamsitzungen genutzt. Die 1.Frauen hatte anschließend ein Trainingsspiel gegen SV Union Neuruppin, in dem sie sich vor allem in der ersten Hälfte ordentlich präsentierten. Auch die beiden Männerteams traten im Anschluss an eine weitere Halleneinheit noch zum Trainingsspiel gegeneinander an. Hier musste man schon eingestehen, dass die Erste einen Tick besser war. Auf der Terrasse wurde das aber natürlich noch zur Genüge und bis tief in die Nacht analysiert. 😛

Am Sonntagmorgen durfte die 1.Männer nochmal bei Tabea antreten, die ihnen erst beim Yoga und dann im Schwimmbecken die letzten Körner abverlangte. Bei den anderen Teams war der Start in den Tag da doch etwas entspannter. Es konnten aber alle nochmal eine vollständige Einheit in der Halle absolvieren und wer wollte, konnte mit einem anschließenden Saunagang direkt die Regeneration einleiten. Nachdem Mittag kamen wir nochmal zum gemeinsamen Foto zusammen, bevor es wieder Richtung Berlin ging. 

Es war wirklich schön, dass Leute aus so vielen Teams dabei waren und ich denke, dass alle viel Spaß hatten. Vielen Dank an das Trainer*innenteam für die Planung und Durchführung des sportlichen Ablaufs, vor allem an Tabea, die sich um alle Teams kümmerte, und Jan und Carsten, die den krankheitsbedingt ausgefallenen Alex ersetzten. Vielen Dank auch an alle, die dabei waren und so super mitgezogen haben. Die BTV-Familie ist wieder ein bisschen mehr zusammengewachsen. 

Weitere News und Kategorien

Letzte Beiträge

Weitere Nachrichten