Gestärkt in die neue Saison!

Am Sonntag startet die 1.Männer in die neue Saison. Nach dem Oberligaabenteuer und dem unglücklichen Abstieg als 14. von 18, steht das Team vor einem Neustart in der Verbandsliga. Im Kader gab es einen großen Umbruch, viele verdiente BTV-Veteranen hängen die Handballschuhe erst mal an den Haken. Andere suchen nochmal eine neue Herausforderung. Beim ersten Heimspiel am Sonntag, den 11.8., werden wir die Gelegenheit nutzen, um diese Spieler gebührend zu verabschieden. Natürlich bekommt ihr hier dann auch einen ausführlichen Beitrag dazu. Heute soll es aber um die Zugänge gehen und den Kader mit dem die 1.Männer des BTV 1850 am Sonntag in Hellersdorf startet!

Im Tor…

sind wir sehr glücklich, dass Vincent Stöckmann sich entschieden hat dem BTV 1850 treu zu bleiben. Er bildet seit Jahren einen überragenden Rückhalt und wird uns nun auch in der Verbandsliga wieder mit tollen Paraden entzücken. Zudem dürfen wir ein großes Talent zwischen den Pfosten beim BTV 1850 begrüßen. Der 20-jährige Nico Zacher kommt von den Mecklenburger Stieren und genoss seine Ausbildung beim LHC Cottbus. Beste Anlagen also! Sein Potential konnte er bereits bei den Vorbereitungsspielen unter Beweis stellen. Sein Ziel: Mit dem BTV zurück in die Oberliga! Komplettiert wird das Torwartteam von Marcelo Castelluccio, der aus der Zwoten in den Kader der Ersten aufgestiegen ist. Auch Marcelo konnte in der Vorbereitung seine Qualitäten zeigen, muss sich zum Saisonauftakt allerdings einer Operation unterziehen und wir dem Team auf der Platte erst mal fehlen.

Auf der Mitte…

wird weiter Nils Niehues die Fäden ziehen. Da Hannes Gaiser nach seinem Kreuzbandriss am Ende der letzten Saison noch lange fehlen wird, liegt in dieser Spielzeit noch mehr Verantwortung bei Nils. Unterstützung bekommt er von Neuzugang und Kumpel Danilo Franzen, der vom SCC nach Kreuzberg gekommen ist. Anfang des Sommers fuhr Danilo, der in der Vergangenheit schon mit Nils beim BSV zusammenspielte, mit dem BTV zum Beachcup nach Travemünde und der Vereinsspirit sprang sofort über. Dazu kamen „die Chance mit Kindheitsfreunden zusammen und die Herausforderung auf Verbandsliga-Niveau spielen zu können“. So fiel es dem Trainerteam nicht schwer ihn zu verpflichten. Nach seinen Auftritten in der Vorbereitung ist klar, dass er dieser Herausforderung mehr als gewachsen ist.

Im Rückraum…

gehen weiterhin Jonas Lietdke und David Neumann sowie die Linkshänder Julian Kaupen und Tobias Klein auf Torejagd. Bereits in der letzten Rückrunde dazugestoßen sind die wurfgewaltigen Hannoveraner Brüder Marco und Lennart Pfeiffer, die schon erste Spielerfahrung im BTV-Dress sammeln konnten. Mit seinem überragenden Auftritt beim Travemünder Beachcup hat sich der 1,97 große Linkshänder Lennart auf jeden Fall schon in die Herzen der BTV’ler*innen gespielt. Auch euch nochmal ein herzliches Willkommen.

Auf Außen…

bleibt aus dem alten Kader nur noch unser Torschütze des Monats (Dezember 21) Anselm Rommel. Unterstützt wird er auf der rechten Seite von Julian ‚Otto‘ Peters, der nach ein paar Jahren in der Zweiten nun die Herausforderung Verbandsliga angeht. Dabei wird ihm seine Kaltschnäutzigkeit vor dem Tor, die er schon bei ein paar Oberligaeinsätzen letzte Saison unter Beweis stellen konnte, sicher behilflich sein. Einen starken Zugang können wir auch auf Linksaußen verzeichnen. Kacper Kaiser spielte in seiner Heimat Polen bei SPR Bor Oborniki Slaskie und schaffte mit dem Team den Aufstieg aus der 3. in die 1.Liga. Seit 2013 lebt er in Berlin, konnte aber wegen Verletzungen lange kein Handball spielen. Nun will er mit dem BTV 1850 nochmal angreifen. Er sieht großes Potential im Team und möchte mit den Jungs zurück in die Oberliga. Der vierte Mann im Bunde ist Abed Al Fakir, der in der letzten Saison das Kunststück vollbrachte für alle BTV Herrenteams Tore zu erzielen. Nach dem Jahr in der Dritten und Zweiten, wird er dieses Jahr bei der Ersten auflaufen. Neben seinen Leistungen auf der Platte ist Abed ein echter Tausendsasser und lebt den BTV durch und durch.

Am Kreis…

geht es mit einem bewährten Duo zur Sache. Tim Escher und Lauritz Fischer sind nicht nur vorne Kreisläufer, sondern stellen auch den gefürchteten BTV-Innenblock. Wo sie stehen, knallt es in der Regel. So soll es auch in dieser Saison wieder sein. Ziel ist es aus einer starken Defensive mit Toptorhütern dahinter zu agieren.

Wir wünschen allen Neuzugängen ein herzliches Willkommen beim BTV 1850 und dem Team einen erfolgreichen Start in die Saison!

Weitere Nachrichten