HC Pankow – BTV 1850 25:31

Darauf haben wir alle Monate gewartet. Wir konnten uns endlich mal wieder zu einem Ligaspiel treffen und uns mit anderen messen. Wir waren durch unsere beiden Trainingsspiele gut gerüstet und hatten eine volle Bank, obwohl manche vor lauter Pilzen sammeln unser Spiel vergessen haben. Da freuen wir uns doch auf eine kleine Entschädigung.

Zuerst lagen beide Mannschaften mit dem Aufwärmen und den Vorbereitungen gut im Rennen, so dass wir sogar 10 Minuten vorher anfangen wollten. Doch daraus wurde nichts, denn die Technik hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und uns auch noch 10 Minuten Verspätung gebracht, so dass wir erst um 17:10 Uhr starteten.

Nach unserer Begrüßung und der Seitenwahl durch Axel F. – wir sind auf unserer Seite geblieben, wurde auch noch etwas organisatorisches vereinbart. Um keine Desinfektionsarie in der Pause zu starten, einigten sich die Vereine darauf, keinen Seitenwechsel in der Halbzeit vorzunehmen. Ob das auf unsere Leistung später eine Auswirkung hatte…?

Die ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften an ihre eigentliche Leistung heran. Es war ein ständiges in Führung gehen und wieder die Führung abgeben. Leider ging es schon recht körperlich zur Sache. Unsere Deckung ließ zu wünschen übrig und auch im Angriff war unsere Ausbeute nicht besonders gewesen, somit haben wir auch in der 1. Halbzeit es nicht geschafft uns abzusetzen und gingen mit plus einem Tor in die Halbzeit. Ein um’s andere Mal wurde sich auf beiden Seiten um die Härte beschwert. Dies nahm der Schiedsrichter zum Anlass und bat zum Beginn der 2. Halbzeit nochmal alle zur Spielmitte. Die Mannschaften versprachen sich ein weiter faires Spiel, was sich auch stark verbesserte.

Die Ansage unseres Trainers in der Halbzeit wurde verstanden und die Deckung stand immer besser. Von Spielminute zu Spielminute kamen wir mehr in unser Spiel. Wir erhöhten unseren Druck durch unsere 1. und 2. Welle sowie eine schnelle Mitte. Leider war anfangs die Trefferquote nicht so wie wir es uns erhofft hatten, so dass wir zuerst nicht unseren Abstand vergrößern konnten. Durch unser konsequentes Spiel, die Spielzüge auch zu Ende zu spielen und die Steigerung unserer Trefferquote, erbrachte endlich ab der 48. Minute einen Abstand von drei bis vier Toren. Diesen gaben wir auch nicht mehr her. Wir bedanken uns bei Thilo für die Ehre des 30. Treffers und auch bei Stefan, der zum Abschluss nochmal ein richtig geiles Tor machte zum 25:31 Endstand und an diese Leistung beim nächsten Spiel einfach nur anzuknüpfen braucht. Er braucht immer nur an die Tore von links außen von Thilo zu denken, dann funktioniert das auch.

Mit unserem ersten Auswärtssieg haben wir uns mit Spaß am Spiel die beiden ersten Punkte verdient. Am 19.09.2021 findet unser 2. Spiel in der Flatowhalle statt. Ich freu‘ mich drauf.

 Axel F.

 

Weitere News und Kategorien

Letzte Beiträge

Weitere Nachrichten

Final4 ü40

Final4 ü40

Am Ende einer langen Saison steht erstmalig der 3.Platz bei der ü40 in Berlin...

AH Final4

AH Final4

BTV kämpft um Berliner Meisterschaft Am kommenden Samstag, den 25.06.22,...